Home
Über uns
Satzung
Termine
So finden Sie uns
Hemsdorf
Kontakt
Gästebuch
Sponsoren
Aktivitäten
3. Quartal 2006

Der September begann mit einem Paukenschlag. Was war das für ein Fest!

Zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Hemsdorf luden wir am 8. und 9. September zur 735-Jahr-Feier. Und zusammenfassend können wir sagen, dass es so ein Fest noch nie in Hemsdorf gegeben hat.

Am Freitag um 18.00 Uhr begann die Reise zurück in der Zeit, denn viel Historisches gab es zu sehen. Zunächst gab es eine Schauvorführung der Feuerwehr mit der aktuellen Ausrüstung. Ein Ölbrand musste mit Schaum gelöscht werden.
Danach wurde die Feuerwehr aus den 70er Jahren alarmiert und zum Schluss die Feuerwehr Groß Rodensleben mit ihrer Pferdespritze aus dem 19. Jahrhundert (voll funktionstüchtig).
Bevor das Tanzbein geschwungen werden konnte, zeigten noch die LineDance-Gruppen aus Haldensleben und Ochtmersleben was sie drauf haben.

Der Samstag begann mit dem historischen Umzug, der in dieser Art in Hemsdorf noch nie stattgefunden hat.
Tagsüber gab es allerhand Programm: Eine Schauvorführung in der historischen Schmiede von 1836 oder Vorführungen der historischen Darstellungstruppe “Sechspfündige Fußbatterie No. 16 der brandenburgischen Artilleriebrigade von 1813” - die übrigens das ganze Wochenende in Hemsdorf biwakierten. Nicht zu vergessen die Ausstellung über die Geschichte Hemsdorfs im Speicher oder das Orgelkonzert in der Kirche. Desweiteren gab es eine Hüpfeburg, Kuchenbufett, Verlosung und einen “Angriff” der Stadtwache zu Egeln von 1632 auf unseren Festplatz. Abends wurde das Fest dann beim Tanz mit Discothek Meteor ausklingen lassen.

Nun lassen wir die Bilder sprechen:

Abb. 1 - Die aktuelle Feuerwehr löschte mit moderner Technik.

Abb. 5 - Die historische Darstellungstruppe der preußischen Artilleriebrigade

Abb. 3 - Zu guter Letzt die Pferdespritze

Abb. 2 - Die Feuerwehr der 70er Jahre löschte mit alter TS-8 und Originalausrüstung (schläuche und Bekleidung!)

Abb. 4 - Da war reine Muskelkraft gefragt - auch Dr. Daehre musste ran...

Abb. 8 - Festplatz und -zelt waren stets gut gefüllt. Viele “Alt-Hemsdorfer” kamen von weit her angereist.

Abb. 6/7 - Für die Ausstellung musste man viel Zeit mitbringen.... Es gab vieles anzuschauen (u.a. Originalurkunde Ersterwähnung von 1271).

Abb. 9 - Die historische Schmiede von H. Schlüter

Abb. 10 -  Die Preußen ließen es ganz schön krachen...

Abb. 11- Am Nachmittag wurden wir dann von der Egelner Stadtwache überfallen und in Besitz genommen.

Abb. 12- Kurzerhand wurden unter den Augen des Dorfschulzes (Bürgermeister) “Freiwillige” zur Armee einberufen...

Für den historischen Umzug warfen sich die Hemsdorfer in Schale. Hier ein paar Beispiele:

Abb. 13

Abb. 14

Abb. 15

Abb. 16

Abb. 17 - 19 -  Der historische Umzug angeführt vom Spielmannszug Groß Rodensleben

[Home] [Über uns] [Termine] [So finden Sie uns] [Hemsdorf] [Kontakt] [Gästebuch]